21.August 2019
              → zurück zur Startseite



Eine ganz formelle Darlegung.



Seit vielen Jahren schon biete ich Privatstunden in den Fächern Latein und Französisch sowie Deutsch (für Nichtdeutsche) und Englisch an. Für die jeweils erbrachten Leistungen stelle ich monatliche Quittungen, auf Wunsch auch Rechnungen aus.

Meine Abschlüsse an einer der ältesten Universitäten Europas finden Sie → hier
.
Auftraggeber(inne)n werden die Urkunden auch gern im Original vorgelegt.

In Frankreich habe ich meine Arbeitszeit nicht nur mit Übersetzungen, sondern auch mit Privatstunden und Sprachkursen verbracht, mit Schülern, Studenten oder Berufstätigen (in kleinen Gruppen oder einzeln), die in ihren Vorkenntnissen und ihrer persönlichen Einarbeitung die unterschiedlichsten Stufen erreicht hatten. Im Folgenden möchte ich Ihnen einen kurzen Überblick über meine Lehrtätigkeit geben, mit Hilfe einer Reihe von Dokumenten, die Ihnen zur Einsicht offenstehen (leider kann ich aus datenschutzrechtlichen und vertraglichen Gründen nicht alles einscannen und ins Netz setzen); hier finden Sie also nur eine Auswahl, die sich z.B. im Rahmen eines konkreten Auftrags natürlich jederzeit ergänzen lässt:


– zwei Vertretungsreihen in französischen Privatschulen (Sekundarstufe I und II) (1992): a und b;

[ die formelle Befugnis, an Privatschulen des Schulaufsichtsbezirks der französischen Hauptstadt für unbestimmte Zeit Deutsch zu geben, erlangte ich 1993:

auf Französisch      auf Deutsch;
]

– Privatstunden bei Familien in Paris sowie der näheren Umgebung:

1990 bis 1996: → Beispiel 1,
→ Beispiel 2;
auf Deutsch;
sowie
1991-92 → Beispiel 3 und → Beispiel 4; auf Deutsch.


Weitere Beispiele:

Oktober, November 2000: Deutsch an einer Hotelfachschule in der Nähe der nordfranzösischen Stadt Soissons

NB: Damals wurde noch in Francs abgerechnet. Und so ist es nicht schwer zu erraten, warum ich gezwungen war, die Sache sehr bald schon wieder aufzugeben.

– 2003, 2005/2006: Privatstunden im Auftrag der Vermittlungsfirma ANACOURS in Paris:Vereinbarung, zur Unterstützung bzw. Abiturvorbereitung von Schüler(inne)n in Deutsch;

– 2003: im Auftrag der Vermittlungsfirma NOVITEC in Paris: Deutschunterricht für französische Firmenvertreter(innen): 1/6, 2/6, 3/6, 4/6, 5/6, 6/6
;

– 2006: Privatstunden im Auftrag der Vermittlungsfirma COMPLÉTUDE in Paris: zur Unterstützung zweier Gymnasiast(inn)en in Deutsch;



[ – Empfehlungen von Müttern und Schüler(inne)n im Internet : → 2005, 2006;    und → 2006-2008 ];

– Deutschkurse an einer Handelschule in Paris: von Januar 2007 bis Juni 2009. Die drei aufeinanderfolgenden, jeweils befristeten Zeitverträge wurden ab dem Sommer 2009 nicht mehr fortgeführt, weil das Fach Deutsch dort nicht mehr angeboten werden sollte.

– Gruppenunterricht in Deutsch für die Angestellten einer französischen Versicherungsfirma, im Auftrag der Vermittlungsagentur für Erwachsenenbildung CETRADEL in Paris, 2009-2010.

Mancher wundert sich: warum lief der Vertrag bis Juli 2010, während die Einzelaufträge in Frankreich ab Dezember 2009 ausblieben? .... und mancher wird sich weniger wundern, wenn er sich einen Gerichtsvollzieher* vor Augen führt, der – unter Androhung massiver staatlicher Gewalt – ganz ohne vorherige Gerichtssitzung im Sommer 2009 vollstrecken will, um eine nicht präzise definierte Mieterhöhung mit einer Rückwirkung von weit mehr als fünf Jahren zu erzwingen.


Seit 2011 habe ich auch schon wieder im Rhein-Sieg-Kreis Schülern Nachhilfestunden und Berufstätigen bzw. Pensionierten Privatstunden (in Latein und Französisch) geben können. (Die Namen bleiben selbstverständlich vertraulich.)


Annette Rochol
im Mai 2017.



* Einzelheiten und Belege finden Sie, wenn Sie von meiner Startseite aus auf den Button 'RES PUBLICA' klicken (es sind die drei Links weiter unten auf der Seite (jeweils deutsch und französisch).